Unser Angebot für ihre sicherheit

Sicherheit für die eigenen vier Wände bedeutet nicht nur die Absicherung materieller Werte. In erster Linie will man sich zu Hause ohne Angst vor Einbruch und Diebstahl wohl und geborgen fühlen. Unsere Türen bieten bereits in den Basisausführungen soliden Schutz gegen Übergriffe von außen. Daneben sind viele Modelle schon serienmäßig mit einer Sicherheitsverriegelung ausgerüstet oder lassen sich gegen Aufpreis mit dieser ausrüsten. So verfügt man über den maximalen Schutz einer Tür.

Schließblech und Schloss

Schließblech und Schloss

Schließblech und Schloss gewährleisten durch robuste Konstruktion mit Mehrfachverschraubung eine sichere Verriegelung. Für fast alle Holz-, Kunststoff- und Aluminium-Türen ist zudem ein elektrischer Türöffner als Sonderausstattung lieferbar.    

Mehrfachverriegelung

Mehrfachverriegelung

Von außen unsichtbar bietet sie erhöhten Schutz gegen unliebsame Gäste – für Sie ein wichtiges Sicherheitskriterium; bei fast allen Türen serienmäßig bzw. gegen Aufpreis lieferbar.

Hakenverriegelung

Hakenverriegelung

Türmodelle mit Hakenverriegelung „krallen“ sich beim Verriegeln hocheffizient in den Rahmenbeschlag und genügen damit höchsten Sicherheitsansprüchen (ein Aushebeln der Tür ist hier so gut wie unmöglich).

Hochwertige Beschläge

Hochwertige Beschläge

Alle Türen werden ausschließlich mit erstklassigen Beschlägen führender Markenhersteller ausgestattet. Dies gewährleistet hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.    

Bolzenverriegelung

Bolzenverriegelung

Sicherheit wie bei einem Tresor bietet die 5-fach-Bolzenverriegelung. Leichtgängig und hoch effizient bietet sie den richtigen Schutz für Ihr Eigenheim.

Automatikverriegelung

Automatikverriegelung

Bereits bei zugezogener Tür erschwert die automatische 3-fach-Verriegelung für Kunststoff- und Aluminiumtüren durch massive Schwenkriegel ein Aufhebeln der Tür mit Aufbruchswerkzeug. Denn die ausgefahrenen Schwenkriegel sind zu diesem Zeitpunkt schon in ihrer Endstellung arretiert. So sind sie wirksam geschützt vor einem Zurückdrücken mit Scheckkarten oder anderen Gegenständen und Werkzeugen.

Verriegelungs-Varianten

Entgegen der landläufigen Meinung setzen Einbrecher nicht überwiegend beim Glasauschnitt an, da brechendes Glas Lärm verursacht und unliebsame Zeugen auf den Plan rufen könnte. Der Beschlag ist Angriffspunkt Nummer Eins; hier wird der Einbrecher zunächst versuchen, die Tür aufzuhebeln oder aufzubrechen. Daher kommt es je nach Einsatzzweck darauf an, die für das jeweils individuelle Sicherheitsbedürfnis (z. B. welche Werte muss ich schützen, wie unsicher ist die Gegend?) perfekt abgestimmte Verriegelungsart zu wählen. Unter einer Höhe von 1.980 mm wird konstruktionsbedingt eine 1-fach-Verriegelung verbaut.

3-fach-Hakenverriegelung

3-fach-Hakenverriegelung

Sehr hohen Schutz gewährleistet die 3-fach-Hakenverriegelung, bei der sich die Beschlagsleiste im Rahmenbeschlag festkrallt.

Unser Standard für Aluminium.

5-fach-Hakenverriegelung

5-fach-Hakenverriegelung

Für maximalen Schutz, ab einer Höhe von 2.000 mm, sorgt diese Verriegelung: die Beschlagleiste krallt sich noch effektiver im Rahmenbeschlag fest.

Als Upgrade für Aluminium erhältlich.

5-Fach-Rollenzapfenverriegelung

5-Fach-Rollenzapfenverriegelung

Für hohe Sicherheit – in vielen Modellen bereits serienmäßig eingebaut!

Unser Standard für Holz.

5-Punkt-Sicherheitsverriegelung

5-Punkt-Sicherheitsverriegelung

Für maximalen Schutz sorgt diese Verriegelung: die Bolzen sperren die Tür im Rahmenteil und machen sie so extrem einbruchshemmend.

Unser Standard für Kunststoff.

Elektrische Türöffnungssysteme

Elektrische Türöffnungssysteme erleichtern Ihnen den Zugang unter Zuhilfenahme verschiedenster moderner Technologien. Somit können Sie mit voller Kontrolle genau steuern, wem Sie Zutritt zu Ihren Räumen erlauben. 

 

Fingerscan, Art-Nr.: 1552611

 

Bluetooth Übertragung, Art.-Nr.: 1552609

 

Zahlencode, Art.-Nr.: 1552610

 

Funk und Transponder, Art.-Nr.: 1552607

 

Änderungen u. Irrtümer vorbehalten. Abbildungen ggf. ähnlich. Bei Fragen, Unklarheiten oder scheinbar falschen bzw. fehlenden Informationen sprechen Sie bitten Ihren Fachberater an.